Zurück

 

Heizungsregelung

Treppenhauslicht

 

Mail an uns

 

 

 

 

 

Besucher:

GOWEBCounter by INLINE

 

 

 

 

weitere Infos bei:

 

google

Forum ATMEGA 128

Forum AVR-Praxis

Conrad Elektronik

 

 

 

 

 

 

 

Last Update

10.05.2011

Heizungsregelung - Heizungssteuerung mit oder ohne Außentemperaturmessung

Als Basis dieser Heizungsregelung ist ein ATMEGA 128 Mikroprozessor im Einsatz. Die Hauptkomponenten habe ich von

Conrad Elektronik erworben. Die Kosten für alle Bauteile, also komplett wie auf den Bilder zu sehen ist, betragen ca. 105,00 Euro. Dazu kommt ein wenig Erfahrung im Löten und basteln. 

VORSICHT: Es wird mit 220 Volt Spannung gearbeitet. Beachten sie alle Vorschriften bezüglich der Arbeiten mit 220 Volt.     

Für die Heizungsreglung können 6 unterschiedliche Kennlinien ausgewählt werden. Die Kennlinie 1 bis 4 sind Aussentemperaturabhängig. Die Regelung mit der Kennlinie 5 regelt auf einen frei wählbaren Temperaturwert, jedoch ohne Einfluss der Außentemperatur. Die Kennlinie 6 regelt die Heizung fest auf 80 Grad Kesseltemperatur. Dieses ist auch bekannt als sogenannter Schornsteinfegermodus. 

Des weiteren kann eine Schalthysterese eingegeben werden. Damit kann der Einschaltwert zum Ausschaltwert eingestellt werden.  

Die Ein- und Ausschaltzeiten in Stunde und Minute können für eine Nachtabsenkung frei eingestellt werden.

Die Uhrzeit wird über ein Funkuhrmodul synchronisiert. .

Ist ein Warmwasserkreislauf mit angeschlossen, so kann dieses eingeschaltet werden. Dann arbeitet die Regelung für das Warmwasser mit der Warmwasser-Soll und -Ist Temperatur.

Die Warmwassertemperatur kann auch eingestellt werden.

Ist kein Warmwassertemperaturfühler angeschlossen, so ist statt dessen ein 10 kOhm Widerstand anzuschließen. Es erfolgt keine Temperaturmessung und Ausgabe! 

Der Heizungsbrenner, die Umwälzpumpe für die Heizung und die Umwälzpumpe für das Warmwasser werden getrennt geschaltet. Je Relais können 220 Volt /  max. 5  Ampere geschaltet werden.     

Es erfolgt eine Prüfung der Temperaturfühler und Anzeige, wenn einer der Fühler defekt ist..

Ist für den Warmwasserfühler und/oder für den Abgastemperaturfühler ein 10 kOhm Widerstand eingesetzt oder stehen die Schalter für Warmwasser auf „0“ = nein und/oder Abgastemperaturmessung auf „0“ = nein, so erfolgt keine Prüfung und Ausgabe einer Fehlermeldung.

Während der Regelung erfolgt  eine Ausgabe von Zeiten und Messwerten auf eine serielle Schnittstelle. Diese Daten können mit einem PC einfach eingelesen und visualisiert bzw. gespeichert werden.

Es können / müssen folgende Werte gemessen werden:

1. Heizungstemperatur

2. Aussentemperatur

3. Raum- / Reglertemperatur

4. Warmwassertemperatur

5. Abgastemperatur

Pos. 1 bis Pos. 3 müssen angeschlossen werden. Soll generell ohne Außenfühler die Heizung und/oder das Warmwasser geregelt werden (Kennlinie 6), so kann für den Außenfühler auch ein 10 kOhm Widerstand eingebaut werden. Die Messung zeigt dann 0 Grad an.

Als Temperaturfühler sind Dallas 18B20 Bausteine eingesetzt. Diese sind nicht am IC2 Bus angeschlossen. Es wurde absichtlich darauf verzichtet. Um diesen Baustein am IC2 Bus zu betrieben muss vorher die Adresse des Bausteines ausgelesen werden. Das halte ich für Unerfahrene zu kompliziert. Die 18B20 Bausteine liefern einen digitalen Temperaturwert, der direkt von einem Port eingelesen wird und in eine Temperatur umgerechnet wird.

Der Temperaturbereich geht von -55 bis +125 Grad Celsius. Datenblatt anbei

Die Kabellänge wurde bis ca. 12 Meter getestet. Dabei wurden noch einwandfreie Messergebnisse geliefert.

Ausgabe für folgende Stellkomponenten:

Heizungsbrenner  und  Umwälzpumpe Heizung  und  Umwälzpumpe Warmwasser

Ausgabe der Mess- und Stellwerte auf ein LCD Display. Um die Einstellparameter einfach am Regler zu ändern, ist ein LCD Display mit Eingabetastern eingebaut.

Ausgabe der Werte in die serielle Schnittstelle

Gegen einen Unkostenbeitrag von 40,00 Euro können Sie denn kompletten Aufbau der Heizungssteuerung mit der kompletten Software erhalten.

- Schaltplan für die komplette Beschaltung des Controllers

- komplette Stückliste mit Bezugsquellen

- Software der Heizungsregelung

- Software zum Dateneinlesen. (Sourcecode mit Interpreter).